wiespaten_huhle_wilhelm-heinrich-von-riehl-schule-igs_besuch bei huhle_1400x400Ihr Weg zu einer eigenen WiesPatenschaft.

Zunächst: Jedes Unternehmen kann WiesPate werden. Es kommt dabei nicht auf die Branche, die Größe oder den Umsatz Ihres Unternehmens an, sondern auf die Haltung und Ihr soziales Engagement zugunsten der teilnehmenden Jugendlichen. Tatsächlich sind die Patenschaften und ihre konkrete Ausgestaltung stets so unterschiedlich und vielfältig wie die teilnehmenden Firmen.

Intensive Beratung.

Wenn Sie sich für die Initiative WiesPaten interessieren, wenden Sie sich bitte an das CC-Servicebüro im Amt für Soziale Arbeit. Im Rahmen eines persönlichen Gesprächs beraten wir Sie ganz unverbindlich und beantworten Ihnen gerne alle Ihre Fragen zu einem möglichen Engagement.

Im Rahmen einer intensiven Beratung besprechen wir mit Ihnen z.B. folgende Fragen:

  • Was für Ihre Patenschaft die passenden Schule/Einrichtung sein könnte
  • Welche Zielgruppe für Sie als Patengruppe interessant wäre (zurzeit laufen Gruppen in den Jahrgängen 6 bis 10)
  • Wie viel Zeit Sie für WiesPaten einplanen sollten, damit die Kooperation gut gelingt
  • Wie Sie Patinnen und Paten aus Ihrem Unternehmen ansprechen und für eine Patenschaft gewinnen
  • Wie Sie die Patenschaft übers Jahr konkret gestalten können
  • Wie Ihr Unternehmen von der Patenschaft profitieren kann

Anregungen für die Ausgestaltung Ihrer WiesPatenschaft bieten die Berichte aus den aktuellen Patenschaften – wir machen Ihnen gerne weitere Vorschläge, die zu Ihrem Unternehmen und Ihren Möglichkeiten passen.

Der Zeitplan.

Im Allgemeinen läuft WiesPaten parallel zum Schuljahr in Hessen, beginnt also nach den Sommerferien, meist im Zeitraum August/September. Ideal ist es, wenn Ihre Entscheidung, eine WiesPatenschaft zu übernehmen, bis zum Mai eines Jahres getroffen werden kann. Dann können wir noch vor den Sommerferien ein Kennenlernen mit den Akteuren der Schule/Einrichtung organisieren. In Ausnahmefällen kann eine Patenschaft jedoch auch während des Schuljahres gestartet werden.

Vielleicht möchten Sie die Initiative auch anderweitig unterstützen – wir freuen uns über Ihr Interesse und gehen hier sehr gerne auf Ihre Ideen ein. Unsere aktuellen Unterstützer finden Sie hier.