Foto: WiesPatenKöln, das ist Kultur und Karneval, Dom, Rhein, Großstadtfeeling. Kurz: Köln ist immer eine Reise wert – dachten sich die WiesPaten von SOKA-BAU und luden uns, ihre WiesPaten-Schülerinnen und -Schüler der IGS Kastellstraße, zu einem Tagesausflug dorthin ein.

Los ging es morgens früh um 8 Uhr im Hauptbahnof Wiesbaden. Im Zug saßen wir gemütlich beisammen und haben, vielleicht auch manchmal etwas zu laut,  Musik gehört und gefrühstückt. Zwei Stunden sind  wir entlang des Rheins gefahren, bis wir letztendlich gegen 11 Uhr an unserem Zielort Köln ankamen.

Auf der Suche nach Antworten

Nachdem wir uns ein wenig orientiert hatten, wurden wir von unserem Rallyeführer abgeholt. Anschließend wurde uns erklärt, wie eine Stadtrallye mit Smartphones funktioniert und was es dabei zu beachten gilt. Zwei Stunden lang sind wir dann durch Köln gedüst – immer auf der Suche nach Antworten. Nach Ablauf der Zeit trafen wir uns am Heumarkt.  Dort fand die Siegerehrung statt. Gemeinsam werteten wir die Fragebögen aus und kürten den Gewinner.

Mmhhh… Zu Besuch im Museum

Nach einer kleinen Stärkung am MitFoto: WiesPatentag gingen wir zum Naschen in das berühmte Lindt Schokoladenmuseum. Dort durften wir nicht nur Schokolade kosten, sondern erfuhren alles über  die Kakaobohne: von der Geschichte ihres Genusses bis zur Herstellung von Schokolade heutzutage. Nachdem  jeder zum Abschluss noch zwei Stunden zur freien Verfügung hatte,  trafen wir uns um 19.15 Uhr am Hauptbahnhof Köln, um die Heimreise anzutreten. Gegen 22 Uhr kamen wir am Hauptbahnhof Wiesbaden an – etwas müde, aber voller Eindrücke. Es war ein wirklich toller Tagesausflug, den wir unserem Patenunternehmen SOKA-BAU zu verdanken haben. Es war eine tolle Erfahrung für jeden Einzelnen, aber auch für die Gruppe ein gutes Erlebnis.

Ein Bericht von WiesPaten-Lehrerin Sarah Braun.

Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.