Die Schülerinnen und Schüler der Naspa-Gruppe in Foto: WiesPatender Wilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule feierten gemeinsam mit ihren Patinnen und Paten Weihnachten. Und was darf bei einer Weihnachtsfeier auf keinen Fall fehlen? Das Wichteln.

Schöne Geschenke sind beim Schrottwichteln meistens nicht zu erwarten, dafür aber jede Menge Spaß. Und darum ging es. Die Jugendlichen, ihr WiesPaten-Lehrer Moritz Ohliger, Jörg Schneider (Schulsozialarbeit) und die Patinnen und -paten von der Naspa wollten bei Tee, Kaffee und Plätzchen in gemütlicher Atmosphäre plauschen. In den gemütlichen Räumen der Schulsozialarbeit mit dabei auch zwei besondere Gäste: Madeleine Schrader, ehemalige WiesPaten-Lehrerin der Gruppe, war ebenso zu Besuch gekommen wie Karoline Deissner vom CC-Servicebüro.

Schöne Erinnerungen

Die Naspa-Paten Angela Obst, Volker Retzel mit Sohn Benjamin, Claudia Kürvers, Kimberly Neubert und Sabine Feuerstein hatten Geschenke für die Schülerinnen und Schüler mitgebracht. In geselliger Runde und mit Hilfe eines Würfels wurden die witzigen „Schrottgeschenke“ verteilt und später reihum ausgepackt. Dann ließen die Jugendlichen und ihre Unternehmenspaten noch einmal die Schiffstour zum Rüdesheimer Weihnachtsmarkt vom Sonntag zuvor Revue passieren.

Ein Bericht von Naspa-WiesPatin Sabine Feuerstein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.