„SnapShot – Take a View” – Besuch aus Spanien und Frankreich

„SnapShot – Take a View” – Besuch aus Spanien und Frankreich

„Can I make you ‚nass‘?” „No, you can’t make me wet!” – Gespräche dieser Art bekam man zu hören bei der trinationalen Jugendbegegnung „SnapShot – Take a View” im Sommer 2017. Bei der ersten von zwei Begegnungen waren die WiesPaten-Gruppen der Albrecht-Dürer Schule sowie derWilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule (Jg. 9), die Gastgeber für je eine Jugendgruppe aus dem spanischen Avilés und aus Bordeaux in

WiesPaten besuchen Thessaloniki

WiesPaten besuchen Thessaloniki

Anlässlich der Jugendbegegnung 2016/2017 unter dem Motto „Rodeo Europa“ besuchten in den Osterferien 12 Schülerinnen und Schüler der IGS Kastellstraße (mit Patenunternehmen SOKA-BAU) und der Wilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule (mit Patenunternehmen Naspa) die griechische Stadt Thessaloniki. Die Reise wurde von den WiesPaten-Lehrern Rebecca Patyi (IGS Kastellstraße), Moritz Ohliger (IGS Riehl-Schule) sowie Robin Riedel von arco als pädagogischem Leiter begleitet. Als Unternehmenspatin von SOKA-BAU

Zu Besuch in der Ausstellung „Mensch, du hast Rechte!“

Zu Besuch in der Ausstellung „Mensch, du hast Rechte!“

„Wir waren mit der WiesPaten-Gruppe bei der Ausstellung ‚Mensch, du hast Recht(e)‘ im Lilien-Carreé in Wiesbaden. In dieser Ausstellung ging es um Rassismus, Menschenrechte, Diskriminierung und Vorurteile. Es gab mehrere Stationen, an denen man sich darüber informieren und auch selber aktiv werden konnte. Besonders gut gefallen hat uns die Station mit den Vorurteilen, an der man verschiedene Gruppen wie Behinderte,

Weihnachtsbäume aus Käse – zu Besuch bei Savencia

Weihnachtsbäume aus Käse – zu Besuch bei Savencia

„Am 9. Dezember besuchten wir unser Patenunternehmen Savencia, nachdem unsere Patinnen uns ja schon vor den Herbstferien in der Schule besucht hatten. Zuerst wurden wir zum Mittagessen ins Bistro eingeladen. Dann sind wir in den Konferenzraum gegangen, wo unsere Patinnen und etwas über das Unternehmen selber erzählt haben. Die Präsentation fand ich persönlich interessant, da ich z.B. nicht wusste, dass

Wehmütiger Abschied nach drei Jahren WiesPaten

Wehmütiger Abschied nach drei Jahren WiesPaten

Vielleicht war es die gemeinsame Reise nach San Sebastian im Herbst 2014, die die WiesPaten-Gruppe der Naspa so eng zusammenschweißte, dass sich die Jugendlichen als besonderen Abschluss ihrer WiesPaten-Zeit eine Übernachtung in einem Selbstversorgerhaus wünschten. Nach drei Jahren als WiesPaten der Naspa bekamen sie ihre Abschlusszeugnisse überreicht. Es war eine wirklich tolle Zeit. Die Erinnerungen daran nimmt jeder und jede

Naspa-WiesPaten – engagiert!

Auch in diesem Jahr stemmte die WiesPaten-Gruppe der Naspa an der Wilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule im Rahmen der Aktionswoche „Wiesbaden Engagiert!“ ein eigenes Projekt. Gemeinsam mit ihren Patinnen und Paten packten die Zehntklässler kurz vor dem Ende ihrer Schulzeit zum letzten Mal an der eigenen Schule an. Im Einsatz für die neuen Fünftklässler Für ihr Abschieds-Projekt hatten sich die Schülerinnen und Schüler der

Jugendliche aus dem Baskenland zu Besuch in Wiesbaden

Jugendliche aus dem Baskenland zu Besuch in Wiesbaden

Im Rahmen von „WiesPaten International“ haben wir seit Montag Besuch aus dem Baskenland. Ende Juni waren Jugendliche aus drei WiesPaten-Gruppen ins Baskische Städtchen Zarautz gereist und hatten dort eine Woche mit Gleichaltrigen aus der Region Gipuzkoa, rund um die Wiesbadener Partnerstadt San Sebastian, verbracht [>zum Beitrag über die Reise nach Spanien]. Aktuell läuft die Rückbegegnung und die Schülerinnen und Schüler

Internationaler Jugendaustausch mit dem Baskenland

Internationaler Jugendaustausch mit dem Baskenland

Im Juni stand ein zweiter Internationaler Jugendaustausch des Schuljahres mit „WiesPaten International“ an. Ziel der Reise war die Region Gipuzkoa im spanischen Baskenland, die Gegend um die Wiesbadener Partnerstadt San Sebastian/Donostia. Bunt gemischte Reiseguppe Die Zusage der EU-Förderung für den Austausch war recht kurzfristig erst Anfang Mai eingegangen, und so musste es bei der Planung der Reise dann sehr schnell

Naspa-WiesPaten zu Besuch bei Huhle

Naspa-WiesPaten zu Besuch bei Huhle

Firma Huhle Stahl- und Metallbau kennt fast jeder, aber hinter die Kulissen – oder besser: in die Werkstatt – kann man ja normalerweise nicht so leicht schauen. Die WiesPaten-Schülerinnen und -Schüler Helai, Lina, Adelina, Madeleine, Arthur und Maksym besuchen auf der Wilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule die 10. Klasse und hatten mit ihren Patinnen und Paten von der Naspa die Gelegenheit, Einblicke in die

Bogenschießen beim TV Delkenheim

Bogenschießen beim TV Delkenheim

Einmal auf den Spuren von Robin Hood zu wandeln und mit Pfeil und Bogen zu schießen, diese Möglichkeit hatten die WiesPaten-Schülerinnen und -Schüler der Wilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule beim TV Delkenheim. Claudia Kürvers von der Naspa mit Sohn Keke und Benjamin Retzel mit Familie sowie Organisatorin Sabine Feuerstein (selbst Sportschützin) begleiteten die Jugendlichen zum TV Delkenheim. Einführung vom „Profi“ Lothar Lieske, Leiter der